Die Junge Union (JU) Mecklenburg-Vorpommern bestätigte Georg Günther am Sonnabend erneut zu ihrem Landesvorsitzenden beim diesjährigen Landestag in Greifswald. Der 33-jährige Diplom-Finanzwirt wurde mit über 92 %Prozent gewählt.

Inhaltlich drehte sich der Landestag der Jungen Union Mecklenburg-Vorpommern insbesondere um die Analyse der Bundes- und Landtagswahlen. Der Landesvorsitzende der JU M-V Georg Günther sagte: „Ich freue mich über das Ergebnis und das Vertrauen der Mitglieder für die kommenden zwei Jahre. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Gästen, Franz-Robert Liskow und Philipp Amthor, haben wir uns intensiv über die Gründe für die schlechten Ergebnisse bei den Wahlen am 26. September ausgetauscht und über mögliche Konsequenzen beraten. Es braucht dabei einen klaren Fahrplan, wie sich unsere CDU inhaltlich, personell und strukturell neu aufstellt, egal ob in der Opposition oder in Regierungsverantwortung. Dabei wollen wir als Jugendorganisation klarer Taktgeber sein und der CDU kritisch auf die Finger schauen.“

Dem neuen Landesvorstand gehören neben dem Landesvorsitzenden Georg Günther (Vorpommern-Rügen), die Stellvertreter Tom Brüggert (Nordwestmecklenburg) und Jenny Gundlach (Vorpommern-Greifswald), der Landesschatzmeister Björn Bromberger (Mecklenburgische-Seenplatte) und als Beisitzer Anne Bergunde (Ludwigslust-Parchim), Silvio Rackwitz (Schwerin), Franziska Raeuber (Rostock), Hannes Campe (Vorpommern-Greifswald), Paul Winkel (Mecklenburgische-Seenplatte), Rebekka Klahre (Vorpommern-Rügen) sowie Tom Kitzmann (Landkreis Rostock) an.

Ansprechpartner

Patrick Kreutzer

patrick.kreutzer@ju-mv.de

Vorheriger Beitrag